Bauherrenhaftpflichtversicherung Leistungen

Bauherrenhaftpflichtversicherung Leistungen – Leistungen der Bauherrenhaftpflicht

© Pixel - Fotolia.com
© Pixel – Fotolia.com

Schaffe, schaffe, Häusle baue – für viele Haushalte ist das Eigenheim nach wie vor ganz oben auf der Wunschliste zu finden. Kein Wunder, dass in den letzten Jahren die Bautätigkeit teils deutlich zugenommen hat. Wer sich an das Projekt Eigenheim wagt, unterschätzt mitunter allerdings die Herausforderungen. Denn angehende Eigenheimbesitzer haben nicht nur Rechte, sondern auch Pflichten – und sehen sich mitunter Schadenersatzforderungen gegenüber.

Wer Sicherheit genießen will, schließt eine Bauherrenhaftpflichtversicherung ab. Wie sehen aber eigentlich die Leistungen der Bauherrenhaftpflicht aus?

Grundsätzlich umfasst die Bauherrenhaftpflichtversicherung nur eine Ausschnittsdeckung gesetzlicher Haftungsbestimmungen. Denn sie erfasst lediglich Schäden, die im Zusammenhang mit der Bautätigkeit stehen. Wie weit der Geltungsbereich dieser Haftpflichtversicherung aber tatsächlich geht, bleibt angehenden Eigenheimbesitzern mitunter verborgen.

Schadenersatz – das unterschätzte Risiko

Viele Bauherren unterschätzen die Gefahren, welche mit der Bautätigkeit für die eigenen vier Wände in Verbindung stehen. Dabei greift die Schadenersatzpflicht nicht nur dann, wenn Sie als Bauherr selbst die Baustelle unzureichend gesichert haben. Aufgrund von § 831 BGB (Bürgerliches Gesetzbuch) sehen Sie sich Ersatzforderungen mitunter auch dann gegenüber, wenn Unternehmen in ihrem Auftrag bauen. Denn Sie haften unter Umständen auch für deren Schäden mit.

Die Bauherrenhaftpflichtversicherung macht also durchaus Sinn. Sind es doch gerade Personenschäden, die in der Folge für Sie als Bauherr teuer werden können – wenn zum Beispiel die Baustelle nicht ausreichend gesichert wurde. Darüber hinaus decken die Leistungen der Bauherrenhaftpflicht natürlich auch Sach- und Vermögensschäden ab, wenn z. B. Baummaterial parkende Autos beschädigt oder aber es zu einem Gewässerschaden kommt.

Ein weiterer Aspekt der Bauherrenhaftpflichtversicherung betrifft die Verkehrssicherung, welche Sie als Grundstücksbesitzer trifft. Gerade dann, wenn durch die Bautätigkeit der Gehweg verunreinigt wird oder Sie im Winter einer Räumpflicht als Bauherr unterliegen, kann die Bauherrenhaftpflicht sich als As im Ärmel herausstellen. Denn die Gesellschaften sichern Sie als Bauherr oft auch in diesem Bereich ab. Die Bauherrenhaftpflichtversicherung fungiert also gleichzeitig auch als Haus- und Grundbesitzerhaftpflicht.

Wichtig: Der Versicherungsschutz ihrer Bauherrenhaftpflichtversicherung gilt nicht unbegrenzt. Nach Abschluss der Bauarbeiten können Sie in der Regel keine Leistungen mehr in Anspruch nehmen. Darüber hinaus verankern die Gesellschaften in den Versicherungsbedingungen auch zeitliche Ablauffristen, z. B. 3 Jahre nach Beginn der Versicherung.



Versicherungsbedingungen der einzelnen Versicherer genau prüfen

Allerdings zahlt es sich aus, die Versicherungsbedingungen der einzelnen Gesellschaften sehr genau zu prüfen. Denn nicht jedes Risiko, das mit der Bautätigkeit in Zusammenhang steht, ist automatisch in der Bauherrenhaftpflicht gedeckt. Bestes Beispiel sind Arbeiten, die in eigener Regie durchgeführt werden. In einigen Tarifen sind diese nicht Gegenstand des Versicherungsschutzes, lassen sich aber optional in den Geltungsbereich der Bauherrenhaftpflichtversicherung einschließen (in diesem Zusammenhang ist für die Bauherrenhaftpflichtversicherung zu prüfen, ob Bauhelfer aus dem Kreis ihrer Verwandten in den Versicherungsschutz als Leistung eingeschlossen sind).

Tipp: Ihre Bauherrenhaftpflicht sollte neben sofort sichtbaren Schäden auch Ersatzforderungen aus Allmählichkeitsschäden (wenn Sachschäden beispielsweise erst nach Monaten sichtbar werden) und Schäden durch Senkungen und Rutschungen absichern. Letztgenannte Leistungen können im Allgemeinen aber nicht für das versicherte Grundstück bzw. darauf errichtete Gebäude in Anspruch genommen werden.

Die Bauherrenhaftpflichtversicherung ist dank ihrer Leistungen eine durchaus sinnvolle Police. Bevor Sie sich für deren Abschluss entscheiden, lohnt der Blick in die Versicherungsbedingungen einer bestehenden Privathaftpflichtversicherung. Bautätigkeiten können in einem gewissen Rahmen hier nämlich bereits versichert sein.

Comments (0)

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *